Are you looking for a parking space for the night?

With Wobina, landlords offer a parking space for one or more next.

















Surfen in Frankreich II

In Frankreich findet ihr einige hervorragende Surfspots, die in ihrer Nähe Campingplätze oder aus Stellplätze anbieten. Von dort aus könnt ihr euch dann direkt in die Wellen stürzen.

Die nahegelegenen Unterkünfte ermöglichen kurze Wege zum Strand – ideal für spontane Aktivitäten. Das Land profitiert außerdem von dem warmen Atlantikwasser, das euer Surferlebnis um einiges schöner macht. Besonders, wenn ihr außerhalb der Sommersaison ins Wasser wollt, ist dies ein wahrer Vorteil.


Ein Beispiel ist Lacanau Ocean


Ihr mögt es liebervoll und belebt und gerne an einem größeren Strand surfen? Dann nach Lacanau Ocean, das ist auch in der Nebensaison stets gut besucht. Dennoch findet sich immer ein freies Plätzchen, an dem ihr euch niederlassen könnt. Manchmal muss man einfach einen längeren Weg laufen, um die guten Peaks zu finden. Surfer werden hier aber sicher auf ihre Kosten kommen: Jährlich wird an diesem Strand sogar ein internationaler Wettbewerb der Wellenreiter ausgetragen.


Auch dieser Spot bietet euch eine große Auswahl an guten Surfschulen für Anfänger und Profis. Für all diejenigen, die nicht Surfen und lieber zu Fuß unterwegs sind, wird der im Umkreis liegende Kiefernwald eine gute Alternative sein. Er gibt auch zahlreiche Aktivitäten außerhalb des Wassers.


Frankreich ist ein beliebtes Urlaubsziel der Deutschen und bietet euch eine große Anzahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Auch außerhalb der Sommersaison lohnt sich ein Trip in den warmen Süden. Die Anreise mit dem eigenen Auto ist unkompliziert und schnell, jedoch nicht kostenlos. Das Autobahnnetz ist mittlerweile gut ausgebaut und bietet euch eine gut befahrbare Route, die euch auf direktem Weg zu eurem Ziel führt.


Leider sind Autobahnen in Frankreich kostenpflichtig, das heißt ihr müsst mit den entsprechenden Mautgebühren rechnen. Es gibt aber auch Mautfrei Routen durch Frankreich, man sollte vorher die Erfahrungen andere Nutzen, sonst gerät man schnell und das Kreisel Chaos der Vorstädte.


Im Voraus ist es wichtig, dass ihr euch im Internet über aktuelle Staumeldungen, Baustellen und die Verkehrslage allgemein informiert. Sonst kann es passieren, dass man mit einer deutlich langweiligeren Fahrt überrascht wird und möglicherweise nur über Umwege weiterfahren kann.

Wenn es all zu voll ist, runter von der Route und sich die Ort ansehen. Frankreich ost voller historischen Schlösser und Burgen. Ein paar Stunden verbummelt und der Stau ist weg. Bei Google Map kann man sehen ob es sich noch staut.


 






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz